Reaktion von Edeka auf Petition

1/2 Antwort auf drei Fragen?! Morgige Kundgebung findet statt!

Am Donnerstag, den 10. Januar hat die EDEKA in letzter Sekunde auf die Forderungen der ver.di-Aktiven bei EDEKA Grimmann mit einem Schreiben reagiert.

Erfreulich ist: Die EDKEA Minden Hannover sagt zu, die 4 Märkte erhalten zu wollen und mittelfristig zu modernisieren. Erfreulich ist die Zusage, dass die Überstunden gemäß Betriebsvereinbarung nun abgebaut werden sollen. Zu der Behauptung, es gebe keine Mängel in den vier Märkten werden wir auf der morgigen Pressekonferenz Stellung nehmen.

Jedoch: Leider werden KEINE Verhandlungen angeboten, leider wird KEINE terminliche Zusage gemacht.


Was fehlt ist außerdem die Antwort auf die Fragen:

  • Wie sollen die Überstunden abgebaut werden, wenn weiterhin zu wenig Personal da ist?

  • Was ist mit der Forderung nach einem gemeinsamen Maßnahmenplan zur Erhaltung der Gesundheit der Beschäftigten?

  • Was ist mit der Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit und tarifliche Sicherheit?

Die Kundgebung am Samstag, den 13. Januar 2013 in Wolfsburg findet daher wie geplant statt.

Mittlerweile hat sich auch der Konzern-Betriebsrat der Hannover Minden, der die 55.000 Beschäftigten vertritt, den verdi Kolleg/innen bei EDEKA Grimmann volle Unterstützung zugesagt.

Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2013 Ver.di Niedersachsen/Bremen - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 19.10.2019